Kommunen-Leben

Veranstaltungen
hier finden Sie die aktuellen Veranstaltungen

Einrichtungen
unsere Einrichtungen

Patenschaften
unsere Patenschaften

Vereine
unsere Vereine

Wohnen
Wohnen in Liepgarten


Aktuelles aus der Gemeinde

90 Jahre FFW Liepgarten  





























Die Geschichte der Feuerwehr Liepgarten

Die freiwillige Feuerwehr Liepgarten wurde aller Wahrscheinlichkeit nach am 18.06. 1928 von den Bürgern der Gemeinde ins Leben gerufen.

Die Alarmierung erfolgte auf die einfachste Weise, es gab mehrere Feuermeldestel-len im Ort, die Männer wurden durch dreimaliges tuten durch ein Messinghorn zusammen gerufen. Die Geräte der Mannschaft mussten mittels eines Gespannes, dessen Besitzer gerade das sogenannte Feuerschild (mit der Aufschrift: „Ein Mann zur Spritze und ein Gespann zur Spritze“)  hatte, zum Brandort gefahren werden.    Unter den Gespann Besitzern wechselte dieses Schild bis zum Ende des 2.Weltkrie-ges regelmäßig.

Im Jahre 1937 bekam die Wehr erstmalig eine Motorspritze. Einen Teil des Anschaf-fungspreises  musste die Feuerwehr selbst tragen. Der Turm des Spritzenhauses wurde ebenfalls 1937 von den Kameraden selbst erbaut.

1956 erhielt die Feuerwehr eine neue Tragkraftspritze, dazu gehörte ein Tragkraft-spritzenhänger.

1957 beschlossen die Kameraden sich ein Fahrzeug anzuschaffen, welches dann zu einem Einsatzwagen umgebaut wurde. Bis dahin waren die Kameraden auf fremde Hilfe, Pferdegespanne oder Traktoren angewiesen.

Im Herbst 1963 wurde für die Freiwillige Feuerwehr Liepgarten ein LKW - Garant.27 gekauft. In 869 freiwilligen Aufbaustunden wurde ein schrottreifer LKW wieder zu einem voll einsatzfähigen  Mannschaftsfahrzeug aufgebaut.

Auf Grund der guten Arbeit des damaligen Wehrleiters, Franz Laschtowitz, entwickel-te sich die Feuerwehr zu einer der besten Wehren des Kreises. Am 24.07.1970 wurde den Kameraden die Leistungsstufe 3, 1971 die Leistungsstufe 2 und 1975 die Leistungsstufe 1 zuerkannt.

Seit 1998 gehört auch eine Feldküche zum Bestand der Wehr. Seit ihrer 20 jährigen Zugehörigkeit zur Wehr hat sie so manch leckeren Erbseneintopf  hervorgebracht.

Am 26.10.1999 übergab der Bürgermeisten den Kameraden eine hochmoderne  Tragkraftspritze -TS 8- im Wert von 18.000 DM.

Im August 2000 war Grundsteinlegung für eine neue Garage, in der die  Traditions-fahrzeuge untergebracht werden sollten.

2004 bekam die Wehr ein nagelneues Fahrzeug – TSFW. 2011 riefen die Kameraden zu einer Spendenaktion für den Kauf eines Mannschaftstransportfahrzeuges  (MTF) im Dorf auf. Dieses konnte schließlich gekauft und feuerwehrtechnisch umgerüstet werden.

Seit nunmehr 2 Jahren verfügt unsere Wehr über eine Feuerwehrsportmannschaft, die sowohl auf Kreisebene als auch regional erfolgreich agiert.


Liepgartener Feuerwehr feiert ihren 90. Geburtstag

Das ganze Dorf war auf den Beinen, um am 90. Geburtstag seiner Feuerwehr teilzunehmen. Schon der Festumzug war ein wahrer Augenschmaus. Die Rossower Schalmaienkapelle  führte den Festumzug an. Der Wehrführung und den zahlreichen Ehrengästen folgten die befreundeten Wehren aus Ueckermünde, Bellin, Holländerei, Meiersberg, Leopoldshagen, Grambin, Eggesin, Hintersee und Vogelsang-Warsin. Die größte Aufmerksamkeit erntete unsere von zwei Pferden gezogene Handdruckspritze aus dem Jahr 1928, die von der Ehrenabteilung besetzt war. Einem stimmungsvollen Konzert der Rossower Schalmaienkapelle schloss sich der Festappell an. Wehrführer Stanley Raseck begrüßte die Ehrengäste, Marko Stange, Verbandsvorsitzender Kreisfeuerwehrverband, Ordnungsamtsleiter des Kreises VG Werner Hackbart, Amtsvorsteher Gerhard Seike und den stellvertretenden Staatssekretär Bernd Schubert. Stanley Raseck blickte kurz auf die Geschichte der Wehr zurück. Vor allem aber dankte er seinen Kameraden für ihre ständige, hohe Einsatzbereitschaft. Einen speziellen Dank sprach er der Familie Rademacher und den Ausbildern der Kinder- und Jugendwehr aus. An dieser Stelle überraschte die Zwergentruppe ihre älteren Kameraden mit einem kleinen Programm. 

Nach den Grußworten der Ehrengäste konnte der Verbandsvorsitzende  Marko Stange die Feuerwehrmänner Andreas Krüger und Arno Brauns für ihre 40jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr Liepgarten mit dem Ehrenzeichen in Gold auszeichnen.

Danach wurde Christian Wloch für besondere Leistungen im Brandschutzwesen mit der Ehrennadel des Kreisfeuerwehrverbandes in Bronze ausgezeichnet.

Beim anschließenden Programm war für jung und alt etwas dabei. Viele Mitglieder des Feuerwehrvereins engagierten sich für den Kuchenbasar, den Grillstand und den Getränkewagen. Ihnen und den Kuchenbäckern gilt unser Dank!

Mit Feuereifer waren Zwergen- und Jugendfeuer beim Löschangriff (NASS) dabei, als es galt, ein (kleines) Holzfeuer zu löschen. Wie anders es aussah, als noch die Handdruckspritze von 1928 zum Einsatz kam, konnten die Zuschauer danach erleben. Einige Mutige sahen sich das Geschehen mit der Drehleiter aus etwa 18 m Höhe an. (F

Viel Spaß hatten Feuerwehr und Gäste mit Gisela aus Gegensee, die als rüstige Oma zu „Gymnastik und Tanz“ animierte.






 
Einladung zur Seniorenweihnachtsfeier







Auch in diesem Jahr sind die Senioren der Gemeinde Liepgarten herzlich von der  Frauengruppe und der Gemeindevertretung  zu einer  Weihnachtsfeier in die Gaststätte und Pension Lindenhof am Sonntag, dem 10. Dezember (2.Advent), ab 14.30 Uhr eingeladen. Eine Kaffeetafel, ein weihnachtliches Programm und ein Abendessen sind für die Gäste vorbereitet. Wer den Fahrdienst in Anspruch nehmen möchte, kann sich gern bei Christiane Fichtner (814540) anmelden.






1.Skatturnier der Saison 2018/19






Am 12. Oktober nahmen 21 Skatfreunde am ersten der insgesamt sechs Turniere um den Pokal der Liepgartener Skatfreunde 2018/2019 teil. Nach drei Runden gab es folgende Platzierungen.

1.     Gerd Wegener aus Leopoldshagen  mit 1846 Punkten,

2.     Andreas Kuhn aus Ueckermünde mit 1591 Punkten und

3.     Heinz Höster aus Liepgarten mit 1591 Punkten.

Das nächste Turnier findet am 7.Dezember 2018 um 19.00 Uhr  in der Pension und Gaststätte Lindenhof statt.







Herbstputz der Frauengruppe










Am 30. Oktober traf sich die Frauengruppe zum diesjährigen Herbstputz. Das   Begegnungszentrum (innen und außen), die Sanitärräume, die Rabatten und Beete – alles wurde gründlich gereinigt. Zur anschließenden  Stärkung hatte Christiane Fichtner eine Kürbissuppe vorbereitet.





Anwohnerfest







Am Mittwoch, den 31.Oktober, organisierte, wie schon im letzten Jahr, eine Anwohnergruppe aus dem Mühlenfeld eine „Halloweenparty“, welche wieder reichlich Zuspruch fand. Über 100 Gäste, ob klein oder groß, von nah und fern, mit oder ohne Kostüm, hatten viel Spaß. Ob Kesselgulasch, Gegrilltes, Salate, Kuchen, Glühwein, Apfelpunsch, Tee oder Kaffee, alle beteiligten sich und trugen so zum Gelingen des Anwohnerfestes bei. Ein besonderer Dank gilt all denen, die bei der Vorbereitung geholfen haben.






Herbsfest der Frauengruppe




Am 10. Oktober trafen sich 24 Teilnehmer zum diesjährigen Herbstfest der Frauen-gruppe. Es wurde gebastelt und getanzt. Rita Wilms sorgte für musikalische Einlagen. Aber auch das Wissen über Giftpflanzen wurde an diesem Nachmittag aufgefrischt. Zum Abschluss gab Gegrilltes mit Kartoffel- und anderen Salaten.



Rückspiel




Lange wurde nach einem Termin gesucht, aber am 25. Oktober war es dann so-weit: Das Rückspiel der Fußballinteressierten aus unserem Dorf gegen eine Mannschaft unserer Pateneinheit in der Sporthalle in Spechtberg. Die Spielzeit (4x15 min) brachte doch alle ganz schön ins Schwitzen. Liepgarten spielte mit Stanley Raseck, Jens Stange, Rene Katzer, Silvio Pralow, Rico Fink, Peter Stoffregen, Toralf Witte, Marvin Müller und dem Betreuer unserer Mannschaft Andreas Krüger. Nach einem gemütlichen Beisammensein gab es nur das einhellige Resümee: eine prima organisierte Veranstaltung durch unsere Pateneinheit. Wie auch im Mai haben beide Teams an diesem Abend gewonnen.

























Gratulation

















Ilse Steffen zum  94. Geburtstag